Shooting Tipps

GENERELLE VORBEREITUNGEN

Jedes Fotoshooting ist einzigartig und kann nicht im Detail vorausgeplant werden.
Dennoch gibt es einige Dinge zu beachten. Wie bei vielen Dingen im Leben ist eine gute Vorbereitung
schon die halbe Arbeit und Sie legen den Grundstein für ein erfolgreiches Foto-Shooting. Du kannst
dir Ideen und Anregungen aus Zeitschriften, Katalogen, Büchern oder aus dem Internet holen.
Mach dir dazu kleine Notizen. Probiere unterschiedliche Posen, Kleider und Kombinationen
zu Hause vor dem Spiegel aus und experimentiere mit einigen Accessoires.
Bei einem vorab treffen, besprechen wir dann deine Wünsche.
Zum Shooting darfst du gerne eine Begleitperson mitnehmen, solange die Person dich nicht ablenkt oder hemmt.

DAS STYLING

Meistens mache ich Shootings ohne Visagisten/- innen. Darum schmink dich wie üblich,
aber an diesem Tag darfst Du ruhig „etwas dicker auftragen“ um eventuelle Unreinheiten oder glänzende
Stellen verschwinden zu lassen. Besonders kräftige oder dunkle Farben können einen bestimmten Look sehr
unterstützen. Verwende kein glänzendes oder glitzerndes, sondern lediglich ein mattes Puder.
Glitzereffekte würden ich je nachdem im Studio auftragen. Massage- oder Körper-öl für spezielle Effekte,
besonders bei Akt-Aufnahmen mitbringen.
Outfits sollten zwei bis vier im Normalfall völlig ausreichen. Sie sollten so stark wie möglich sich unterscheiden
und du sollst dich damit wohlfühlen. Helle und dunkle Kleidungsstücke, wenn möglich in kräftigen Farben.
Vom Stil her können die Kleider klassisch, modisch, sportlich, elegant, frech oder sexy sein.
Grundsätzlich zahlt sich die Devise „Lieber freizügig als zugeschlossen!“ für ein Fotoshooting aus.
Dessous farblich passend zu den ausgewählten Kleidungsstücken. Nimm hier eine genügende Auswahl mit.
Schuhe und/oder Stiefel, farblich passend zu den Kleidungsstücken und sauber sollten sie sein.
Accessoires wie Gürtel, Schmuck, Sonnenbrille, Uhr, Hut, Tücher, Haarbänder usw.
Wenn du eine Brille trägst, bitte unbedingt auf saubere Gläser achten und Druckstellen vermeiden
Ca. ein bis zwei Stunden vor dem Shooting, insbesondere bei Aktaufnahmen sollte bequeme Kleidung getragen werden,
um Druckstellen von Unterwäsche, Strümpfen und insbesondere BH-Träger zu vermeiden. Auch wenn du nicht
zu einem Teilakt- oder Akt-Shooting kommst, empfehlen ich dir diese Vorgehensweise, denn nur schon bei
ein wenig „Schulter oder Rücken zeigen“ können diese Abdrücke auf den Bildern stören.

HILFREICH

Du kannst zum Shooting auch eine CD oder USB-Stick mit deiner Lieblings Musik mitbringen.
Duft Kerzen mit deinem Lieblings duft und andere Sachen, damit du dich wohlfühlst.
Bei einem Shooting mit Kind/er, Spielzeug für die Zwischenzeiten mitbringen.

Schreibe einen Kommentar